Nicht wegwerfen! Leckerer Salat aus Wassermelonenschalen

Wassermelone ist im Sommer einfach das erfrischendste, was ich mir vorstellen kann. Schon als Kind habe ich die Schale immer komplett abgeknabbert, sodass nur noch eine ganz dünne, hellgrüne Fruchtfleisch-Schicht an der Schale übrig war. Um möglichst alle Reste von Lebensmitteln zu verwerten, ist mir kein Experiment zu ausgefallen – (siehe meine Erfahrungen mit Bananenschalenkuchen und Karottengrün-Pesto) Und da ich an heißen Tagen schonmal eine halbe Wassermelone alleine essen kann 🙂 habe ich mich gefragt, ob man aus der Schale auch noch etwas leckeres zaubern kann – und ja: Das geht! Hier kommt der Beweis: Der Wassermelonenschalen-Salat ist wirklich super schnell und einfach zuzubereiten und daher genau nach meinem Geschmack.

Zutaten

  • Schale von einer Wassermelone
  • Salz
  • Bei Bedarf Zitrone
  • optional noch andere Kräuter und Gewürze (z. B. Minze, Basilikum oder was euer Kräuterregal so hergibt)
  • 1 Nacht Ziehzeit

So geht’s: Lesswaste Wassermelonen-Salat

Nach dem Genuss der Wassermelonenstücke, einfach die dunkelgrüne, äußere und bittere Schale mit einem Sparschäler entfernen. Dann das hellgrüne Fruchtfleisch kleinhobeln oder in dünne Streifen schneiden (Es ist übrigens leckerer, wenn noch ein paar Stellen vom roten Fruchtfleisch der Melone daran sind). Mit Salz bestreuen (Vorsicht: Nicht zu viel verwenden! Bei meinem ersten Versuch habe ich den Salat ordentlich versalzen) und eine Nacht lang im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag bei Bedarf die entstandene Flüssigkeit etwas abgießen, mit weiteren Kräutern würzen und…

..erfrischen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.